Emmerich Vital

Baudetails

Bei dem Projekt handelt es sich um den Neubau eines medizinischen Zentrums auf 4 Stockwerken. Das Bauvorhaben liegt im Bereich eines rechtsverbindlichen Bebauungsplans.

Das Gebäude liegt in attraktiver Stadtrandlage auf einem ehemaligen Kasernengelände der Bundeswehr, nahe der niederländischen Grenze. Das Medizinische Zentrum wird eingebettet in den Gesundheitswohnpark Emmerich. Die Planung des Gebäudekomplexes sieht u.a. ein Zentrum mit Arztpraxen, Intensivpflege, Reha-Bereich sowie weiteren medizinischen Dienstleistern vor.

Durch den repräsentativen Eingangsbereich betritt man das Gebäude, wo neben einer Apotheke auch eine Gastronomie vorgesehen ist. Über den zentralen Erschließungskern, bestehend aus Aufzügen und dem Haupttreppenhaus, gelangt man in die verschiedenen Ebenen und  zu den einzelnen Praxen und Dienstleistern. In allen Obergeschossen sind, je nach Konzeption und Mieterwunsch, unterschiedlich große Praxiseinheiten möglich. Die Raumaufteilung ist entsprechend des baulichen Rasters derzeit noch äußerst flexibel. Ebenso ist eine interdisziplinäre Nutzung gemeinsamer Räumlichkeiten noch in allen Bereichen möglich und sehr gut umsetzbar.

Der Innenausbau des Gebäudes erfolgt sowohl nach funktionellen als auch nachhaltigen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten. Der Wärmeschutz und Energiestandard entspricht der gültigen Energieeinsparverordnung.

Dokumente

Bautagebuch